Haus in Rekord-Bauzeit aufgestellt

McCube wurde in Rekord-Bauzeit von vier Stunden aufgestellt und kann nach den Bedürfnissen der Bewohner beliebig  den Ort wechseln  und ebenso schnell ergänzt oder verkleinert werden!

„Das ist jetzt fast zu schnell gegangen und wir werden noch ein wenig brauchen um zu realisieren, dass wir von einem Tag auf den anderen ein neues Zuhause haben!“, waren die Bauleute Andrea und Andreas Blaschka sichtlich bewegt, als am vergangenen Donnerstag  ihr Eigenheim in nur vier Stunden Rekord-Bauzeit in Neumarkt aufgestellt wurde.

Möglich wurde dies durch die zukunftsweisende Modulbauweise, entwickelt durch Oliver Pesendorfer von der Firma McCube und montiert und geliefert durch die Firma Holzco aus Hollenstein. Das Haus wurde dreigeteilt mit einem Sattelschlepper zum vorbereiteten Grundstück gebracht und mit einem 100-Tonnen-Kran millimetergenau an seinem Platz gehoben. Kraftanstrengung war es keine für die Zimmerer, es musste nur der Kran genau dirigiert werden.

„Kein Stress beim Hausbauen“

Während der schwere Baukran die einzelnen Module an ihrer Bestimmungsort setzte, beobachteten die Bauleute die Aktivitäten gemütlich von der Sitzecke beim Gartenhaus. „Für uns ist das alles perfekt – die kurze Rekord-Bauzeit, die ökologischen Baustoffe, die Barrierefreiheit, kein Stress beim Hausbauen. Außerdem gefällt uns die Idee ganz gut, falls es notwendig ist, samt unserem Haus zu übersiedeln, oder ein zusätzliches Modul einzufügen“, freut sich Andreas Blaschka.

Falls die Familie in Zukunft wirklich den Wohnort ändern sollte, hat sie es gut – das Haus muss nicht einmal ausgeräumt werden, die Kleider dürfen bei der Übersiedlung im Schrank bleiben.

Diese Diashow benötigt JavaScript.